Nachrichten und Service für Presse und Medien

Ansprechpartner

Matthias Steiner
Leiter Unternehmenskommunikation Pressesprecher
Telefon 089 / 7098-540
31.08.2021 / Bad Neuenahr

„Wir sind froh, wieder zuhause zu sein“

Rund 250 Bewohnerinnen und Bewohner sind wieder ins Augustinum Bad Neuenahr zurückgekehrt. Alle knapp 400 Bewohner*innen des Hauses waren Mitte Juli nach dem Hochwasser im Ahrtal evakuiert worden, nachdem in der ganzen Gemeinde Strom-, Wasser- und Fernwärme-Versorgung ausgefallen waren. Die meisten Bewohnerinnen und Bewohner wurden vom Augustinum in Hotels im Raum Köln / Bonn untergebracht, Betreuung und Pflege dort mit eigenen Teams sichergestellt. Seit dem 20. August sind die Bewohner*innen aus den Hotels nun gruppenweise ins Augustinum Bad Neuenahr zurückgekehrt, die letzten am Montag, 30. August. Weitere Bewohnerinnen und Bewohner halten sich vorübergehend noch in anderen Seniorenresidenzen und anderen Einrichtungen des Augustinum auf, andere sind in externen Pflegeeinrichtungen untergebracht oder haben bei Angehörigen Aufnahme gefunden.

„Wir sind froh, wieder zuhause zu sein“, erklärte die Direktorin des Augustinum Bad Neuenahr, Caroline Hillesheim, nach der Ankunft der letzten Busse am Montagabend. „Wir wünschen uns, dass das Augustinum und der ganze Ort bald wieder in neuem Leben erwachen“, so Hillesheim.

Beim Hochwasser waren Keller, Eingangsbereich und die zwei unteren bewohnten Etagen überflutet worden. Menschen waren dabei im Haus nicht zu Schaden gekommen. In den vergangenen Wochen wurden die betroffenen Stockwerke bereits ausgeräumt und entkernt und die Sanierung vorbereitet, ein provisorischer Eingang eingerichtet, Strom, Wasser und Fernwärme, Aufzüge sowie die Fernsehversorgung in den nicht betroffenen oberen elf Etagen wiederhergestellt. Küche und Restaurant waren vom Hochwasser nicht betroffen, sodass die Bewohnerinnen und Bewohner im Haus verpflegt werden können. In der Betreuung und Pflege wird das Team des Augustinum Bad Neuenahr weiterhin durch Kolleginnen und Kollegen aus anderen Häusern des Augustinum und aus der Zentrale des Unternehmens in München unterstützt.

„Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Augustinum Bad Neuenahr haben in den vergangenen Wochen Unglaubliches geleistet, um unseren Bewohnerinnen und Bewohnern auch in der Ausweichzeit ein Stück Heimat zu bieten, und wir sind alle sehr dankbar für die Hilfe aus dem ganzen Augustinum, das sich einmal mehr als wirkliche Gemeinschaft erwiesen hat“, so Caroline Hillesheim. „Darauf bauen wir nun auch im Neustart in unserem Zuhause in Bad Neuenahr!“

Download Presseinfo (PDF)