Nachrichten und Service für Presse und Medien

Ansprechpartner

Matthias Steiner
Leiter Unternehmenskommunikation Pressesprecher
Telefon 089 / 7098-540
01.03.2021 / München

Corona-Infektionen im Augustinum

In den Seniorenresidenzen und in weiteren Einrichtungen des Augustinum sind derzeit (Stand 01.03.2021) bundesweit 11 Bewohner*innen und Klient*innen mit dem Corona‐Virus infiziert. Alle sind Einzelfälle, die sich auf drei Residenzen und eine Wohnstätte für Menschen mit Behinderung verteilen.

Alle betroffenen Bewohner*innen werden im jeweiligen Haus isoliert betreut oder im Krankenhaus versorgt. Unter den Mitarbeiter*innen des Augustinum gibt es derzeit bundesweit 4 Infektionsfälle, die Betroffenen sind jedoch nicht im Dienst und kehren erst nach ärztlicher Freigabe wieder zurück.

Kulturelle und sonstige Veranstaltungen in den Seniorenresidenzen des Augustinum bleiben bis auf Weiteres abgesagt. Die aktuelle Lage wird im Augustinum in Absprache mit ärztlichen Beratern und Gesundheitsbehörden fortlaufend durch einen zentralen Krisenstab und durch Krisenstäbe in den einzelnen Einrichtungen bewertet. Betreuung und Versorgung der Bewohner*innen, Klient*innen und Patient*innen werden in allen Einrichtungen nach laufend aktualisierten Pandemieplänen gesteuert.

Das Augustinum ist mit seinen bundesweit 23 Residenzen Marktführer im gehobenen Seniorenwohnen. Weitere Unternehmensbereiche der Augustinum Gruppe sind zwei stationäre Pflegeeinrichtungen (vorwiegend für Menschen mit Demenz), die Augustinum Klinik München (Fachklinik für Innere Medizin mit angeschlossener Herzchirurgie) sowie die Pädagogischen Einrichtungen mit Frühförderstellen, Tagesstätten, Werkstätten, Förderbereichen, Wohnstätten, Schulen und Internaten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit geistiger und Mehrfachbehinderung, Hörschädigung und besonderem Förderbedarf. Das Augustinum ist gemeinnützig und Mitglied im Diakonischen Werk der evangelischen Kirche.

Download Presseinfo (PDF)